Toilettenspülkasten

Auch wenn man es kaum glaubt, der größte Wasser und Energiefresser in deutschen Haushalten ist der Toilettenspülkasten. Kaum einer macht sich Gedanken über dieses Gerät, aber hier werden hektoliterweise Trinkwasserreserven buchstäblich die Toilette hinuntergespült. Das ist nicht nur teuer, sondern auch sehr schädlich für unsere ohnehin schon angegriffene Umwelt.

Gewitzte Designer kamen jüngst auf die Idee die gute alte Waschmaschine als Toilettenspülkasten mit zu nutzen. Diese clevere Idee ist nicht nur witzig, sondern spart auch viel Energie und Wasser, das schont die Umwelt und den Geldbeutel gleichermaßen.
Soweit müssen Sie aber nun auch nicht gehen, um mit Ihrem Toilettenspülkasten Wasser und Energie zu sparen. Hierfür gibt es weitaus einfachere Lösungen. Oftmals können bereits vorhandene Geräte sogar nachgerüstet werden.

Das einfachste ist sicherlich den Toilettenspülkasten mit einer Stopp-Taste zu versehen. So kann die Wassermenge, die für die Spülung benötigt wird dosiert werden. Mit einem Druck wird die Spülung ausgelöst und mit dem zweiten wieder gestoppt. Wird die Taste kein zweites Mal betätigt, so wird die volle Wassermenge ausgeschüttet. Diesen Mechanismus, der Ihnen sicher aus vielen Raststätten und Restaurants bekannt ist, kann inzwischen ganz einfach im heimischen Toilettenspülkasten nachgerüstet werden.

Ein wenig teurer, dafür aber auch komfortabler sind Toilettenspülkästen die eine Automatik zum Wassersparen bereits eingebaut haben. Hier wird das Wasser mit mehr Druck in die Toilettenschüssel gespült, so dass weniger Wasser zum reinigen der Schüssel notwendig ist. Fragen Sie am besten den Gas-Wasser-Installateur Ihres Vertrauens, ob diese Lösung für Sie in Frage kommt.

Um Druckabfall zu vermeiden, müssen Sie ebenfalls darauf achten, dass Ihr Toilettenspülkasten möglichst frei von Kalk ist. Hierfür bekommen Sie im Drogeriemarkt und im Internet bequem zu verwendende Tabs, die Sie nur in Ihren Toilettenspülkasten hineinlegen müssen.
Auch der Duft, den Ihr Toilettenspülkasten versprüht kann extrem verbessert werden. Einschlägige Internetkaufhäuser bieten Ihnen hier Tabs oder Liquids an, die Sie nur noch in Ihren Toilettenspülkasten hineingeben müssen.