Die Küchen Arbeitsplatte

Als Küchen Arbeitsplatte bezeichnet man die Arbeitsfläche in der Küche, die zur Essensvorbereitung benötigt und genutzt wird.
Das Material sollte Unempfindlich gegenüber Kratzer und Hitze sein, sowie Pflegeleicht.
Die Küchen Arbeitsplatten sind meistens fest mit den Küchenschränken befestigt. Spülbecken und Herde werden in die Arbeitsplatte eingelassen.

Es gibt verschieden Materialien aus denen eine Küchen Arbeitsplatte bestehen kann.
Bei einer Arbeitsplatte aus Laminat ist die Oberfläche schlagfest, dicht und abriebresistent. Weitere Vorteile von Laminat als Küchen Arbeitsplatten sind, die Hitze- und Lichtbeständigkeit, leichte Reinigung und Pflege sowie die Geruchsneutralität des Materials. Des Weiteren ist es unempfindlich gegenüber Alkohol, Wasserdampf und organische Lösemittel. Nachteile von Arbeitsplatten aus Laminat sind die geringe Hitze- und Kratzbeständigkeit. Es kann zur Einprägungen in der Oberfläche kommen, wenn bei heißem Kochgeschirr, Töpfen oder Pfannen, kein extra hitzbeständiger Untersetzer verwendet wird.
Mitteldichte Holzfaserplatten, auch MDF-Platten genannt, sind für Küchen Arbeitsplatten und Küchenfronten gut geeignet. Durch ihren feinen Aufbau können Kanten und Flächen profiliert und lackiert werden.
Naturstein findet heutzutage immer mehr Gefallen in der Küche. Nicht nur als Küchen Arbeitsplatte, nein auch als Wandbeläge oder Bodenbeläge wird Naturstein oft in Küchen verbaut. Vorteile von Naturstein sind die hohe Temperaturbeständigkeit, Leichtigkeit in der Reinigung und Pflege, sowie Lichtbeständigkeit, unempfindlich gegen Reinigungsmittel, Alkohol, Wasserdampf und Lösemittel und geruchsneutral. Verwendet werden überwiegend Natursteine wie Granite, Gabbros, Gneise und Quarzite.
Küchen Arbeitsplatten aus Edelstahl sind in privaten Küchen selten, sie werden in Großküchen, wie Restaurants, Hotels und Krankenhäusern, genutzt. Vorteile von Edelstahl Arbeitsplatten sind Lebensmittelbeständigkeit, Hitzebeständigkeit, Kratzbeständigkeit, sowie die leichte Reinigung und Pflege.
Materialien aus harten Hölzern, wie Buche sind eher für Schneidbretter geeignet als für komplette Arbeitsplatten. Bei diesem Material muss auf Pilzbefall geachtet werden und dementsprechend Vorsorge getroffen werden. Deshalb werden sie mit einem Holzöl imprägniert.

Die Reinigung der genannten Materialien, Laminat, MDF-Platten, Naturgestein, Edelstahl, sollten nur mit Reinigungsmittel gereinigt werden die für das jeweilige Material vorgesehen sind.

Manch einer möchte auch in der Küche auf beste Fernsehqualität nicht verzichten und montiert sich neben einer edlen Küchenarbeitsplatte auch schon einen Flachbildfernseher, um auch beim Kochen nicht auf bunte Bilder verzichten zu müssen.